Sommer – Suchtipps für den Opac/Katalog


Sommerbild1Sie sind auf der Suche nach Bücher und CDs jenseits der BestsellerListen? Dann kann ich Ihnen empfehlen, die folgenden Stoffkreise einfach im Opac einzugeben:

für CDs:

Hörbuchbestenliste hr2

Außerdem haben Sie auch immer die Möglichkeit CDs nach Interessen zu suchen, Bsp. Krimi, Historisches etc.

CD Krimi

Bücher

WDR 2 Buchtipp, Verfilmte Literatur, Junge Erwachsene, Longlist, Shortlist, Deutscher Buchpreis, Leipziger Buchpreis, nominiert Leipziger Buchpreis

Viel Spaß beim Entdecken, Lesen und Hören.

Und haben Sie einen schönen Sommer, egal wo Sie gerade sind.

Viele Grüße Elke Janßen

Sommerbild2

Veröffentlicht unter Gelesen - gehört - gesehen, ohne Papier | Kommentar hinterlassen

Stadtteilbibliothek Tannenbusch – News


Wir sind wieder da… Stadtteilbibliothek Tannenbusch mit Selbstverbuchung ausgestattet

Nach vierwöchiger Schließungszeit ist die Stadtteilbibliothek Tannenbusch wieder geöffnet und freut sich darauf, ihren Kundinnen und Kunden das Ergebnis der Umbauarbeiten zu präsentieren.

In der Stadtteilbibliothek Tannenbusch hat der Fortschritt Einzug gehalten. Drei neue Selbstverbuchungsstationen, ausgestattet mit den Funktionen Rückgabe, Ausleihe, Verlängerung und Kontoeinsicht warten auf ihren Einsatz. Natürlich steht Ihnen das Team der Stadtteilbibliothek bei der Benutzung der Selbstverbuchung mit Rat und Tat zur Seite.Tannenbusch1

Uns, den Mitarbeitern der Stadtteilbibliothek, gefällt die neue Theke mit den Selbstverbucher-Terminals sehr gut, insbesondere da sie nicht so hoch sind und weiterhin den Kontakt zu unseren Kunden gewährleisten.

Bisher hatten wir mehrheitlich durchweg positive Reaktionen. Viele Kunden kennen die Selbstverbuchung bereits aus der Zentralbibliothek im Haus der Bildung oder aus Godesberg. Die „Neulinge“ finden es spannend und sind zuversichtlich bald auch ohne unsere Hilfe ihre Medien verbuchen zu können.

Tannenbusch2Also, liebe Kunden, einfach mal vorbeikommen und die neue Technik testen – es lohnt sich!

Herzliche Grüße Sabine Grap und Team

 

Die Zweigstellen Beuel und Brüser Berg sind auch wieder, mit neuen Selbstverbucher-Terminals,  geöffnet.

Veröffentlicht unter Das ist los, Hinter der Theke | Kommentar hinterlassen

Musik! Romane! Musikromane


In der Musikbibliothek gibt es Noten. Und CDs. Und Sachbücher über Musik.

Und Romane.

Falls Letzteres jemanden überrascht, hat er (oder sie) damit vollkommen recht: Es ist neu!

Wer sagt, dass Musikbegeisterte sich nicht auch für Geschichten interessieren?

Vor allem, wenn es in den Geschichten um Musik geht?MuBi

Die Musikbibliothek bietet jetzt den Interessenkreis „Musikroman“: Die handelnden Personen oder die Schauplätze haben mit Musik zu tun, Krimihandlungen drehen sich um Musik, Musik beeinflusst Menschen, Handlungsstränge und Spannungsbögen. Die Mischung umfasst Rockiges und Klassisches, Fröhliches und Gruseliges, leichte Urlaubslektüre und gewichtige Literatur.

 

Viel Spaß!

Herzlich Willkommen in der Musikbibliothek Bonn

Mubi außen

Silke Kovar

Veröffentlicht unter Das ist los | Kommentar hinterlassen

Welcome back, button!


Englisch

Wir haben Dich sehr vermisst und freuen uns, dass Du wieder den Weg zu unserer eBibliothek gefunden hast.

Auch wenn Du jetzt anders aussiehst und ein bisschen zugenommen hast.

Aber auch hier zählen eindeutig die inneren Werte, denn ab sofort findet man bei Dir nicht nur Romane, sondern einfach alle unsere englischen eMedien.

Aber nur wenn man Dich ganz feste drückt! (Dann füttere ich Dich auch weiter 😉

We look forward to a good cooperation.

Claudia Kittlaus

Veröffentlicht unter Gelesen - gehört - gesehen, ohne Papier | Kommentar hinterlassen

Bücher suchen ein Zuhause


sale-2065119_1280ACHTUNG: AB SOFORT  2 ROMANE ZUM PREIS FÜR EINEN

In den letzten zwei Wochen haben schon viele unserer ausgesonderten Medien ein neues Zuhause bei Bücher liebenden Menschen gefunden.book-863418_1280
Doch noch immer warten viele „Artgenossen“ auf ein neues Zuhause.
Unsere Medien sind pflegeleicht und unkompliziert im Umgang mit anderen Medien. Sie eignen sich sowohl zur Einzelhaltung als auch zur Gruppenhaltung.
Auch wenn man dem ein oder anderen seine bewegte Vergangenheit schon ansieht, so sind es doch sehr liebenswerte Medien, die einen noch lange mit Freude erfüllen können.

Gegen eine „Vermittlungsgebühr“ ab 0,50 € können diese noch bis zum 27.05.17 in der Zentralbibliothek Bonn im Haus der Bildung von ihnen adoptiert werden.

book-1738609_1280

Es grüßt herzlich Marina Uhrig

Veröffentlicht unter Das ist los | Kommentar hinterlassen

Stiftung Warentest würdigt Onleihe


Leihen statt kaufen: wer sollte sich damit besser auskennen als Bibliotheken?Magazin Da freut uns natürlich besonders, dass das Angebot der Onleihe auch von der Stiftung Warentest in einem aktuellen Test gewürdigt wird – und die Stadtbibliothek mit ihrer eBibliothek ist auch schon seit Juli 2012 dabei.
Eine Zusammenfassung gibt es auf lesen.net

Claudia Trimborn

 

 

 

Onleihe Header

 

Unsere ebibliothek finden Sie hier. Stöbern erlaubt:)

 

Veröffentlicht unter Gelesen - gehört - gesehen, ohne Papier | Kommentar hinterlassen

Boy’s Day – Wir machen mit


Wie schon in den vergangenen Jahren hat sich die Stadtbibliothek Bonn auch in diesem Jahr an dem bundesweit durchgeführten Boys´ Day beteiligt.Boys Day Logo

Acht junge Herren im Alter zwischen 11 und 15 Jahren sind von uns eingeladen worden, einen Tag vor und hinter den Kulissen der Stadtbibliothek Bonn zu verbringen.

Neben der Zentralbibliothek wurde dieser besondere Tag für die „Boys“ auch noch in den Zweigstellen Bad Godesberg, Beuel, Brüser Berg und Tannenbusch angeboten.

Boys Day einstellenDabei hatten sie die Gelegenheit, neben der Rücksortierung von Medien auch noch Einblicke in die Postbearbeitung, Recherchemöglichkeiten vor Ort und Einarbeitung von neuen Büchern zu erhalten.

In der ein oder anderen Bibliothek wurde auch ein Bibliotheksquiz durchgeführt, bei dem die Jungen am Regal und am Online-Katalog Fragen beantworten mussten.

 

Ein weiteres Highlight war das Zusammentreffen aller acht Besprechungsraum 2017Teilnehmer in der Zentralbibliothek. In dieser Runde wurde den Jungen die Organisation der Stadtbibliothek vom Ausbildungsleiter, Andreas Cronenberg, vorgestellt. Auch der lange Weg neuer Medien von der Auswahl bis zur ersten Ausleihe wurde besprochen.

Sortieranlage 2017Abgeschlossen wurde der Tag mit einer Führung durch die Zentralbibliothek, bei der die Boys´ Day-Teilnehmer einen Blick in die sonst nicht für Publikum zugänglichen Räume mit der Sortieranlage werfen konnten.

Text: Andreas Cronenberg, Marina Uhrig, Robert Wiegand
Fotos: Jane Mousa

Quiz 2017

Veröffentlicht unter Das ist los, Hinter der Theke | Kommentar hinterlassen