SLC Abschlussfest 2018


Auch in diesem Jahr hat der SommerLeseClub am Ende der Sommerferien sein Abschlussfest gefeiert!7

Wie gewohnt konnten Kinder ab der 5. Klasse auf Antolin.de ihr Wissen über die von ihnen gelesenen Bücher unter Beweis stellen. Ziel war es, sich mindestens 3 Bücher in den Sommerferien zu schnappen!

Um 15.30 Uhr öffnete der bunt geschmückte Lesegarten für die fast 200 Besucher seine Türen und die Kinder begeisterten sich schnell an den vielen aufgebauten Stationen.

Besonders beliebt war dabei die Challenge, bei welcher die Kinder einen Gutschein für eine 2. Kugel Eis für den später eintreffenden Eiswagen gewinnen konnten!

Aber auch die Buttonmaschine, die Fotostation und die 3D- Druck Station, kamen bei den Kindern gut an und sie konnten ihrer gestalterischen Kreativität an diesen Stationen freien Lauf lassen.

Etwas mehr Geduld und Geschick mussten die Kinder bei der Station für Riesenseifenblasen und beim Bücher – Jenga unter Beweis stellen.

Und was darf bei so einem Fest natürlich auch nicht fehlen? Richtig, unser Biblio – Bike! Dort stand eine kleine Auswahl an Büchern und Comics für die Kinder bereit, in denen sie schmökern und sich dabei auf einer der vielen Decken gemütlich entspannen konnten.

Neben ein paar Brett- und Kartenspielen, welche auch im Biblio – Bike lagen, stand auch ein Tischkicker und Kubb (besser bekannt als Wikingerschach) bereit, um von den Kindern gespielt zu werden. Das ließen sich viele nicht zweimal sagen!

Zum Abschluss gab es dann um 17:30 Uhr die feierliche Zertifikatsübergabe und die Preisverleihung für alle erfolgreichen Teilnehmer. OLYMPUS DIGITAL CAMERADie Preise wurden teilweise von Sponsoren gespendet und die Kinder hatten eine große Auswahl zwischen Gutscheinen zum Beispiel fürs Phantasialand, für den Kletterwald oder für ein Museum.  Aber auch SLC – Sachpreise standen zur Auswahl wie zum Beispiel Powerbanks oder Kopfhörer und vieles mehr! Natürlich gab es auch für jeden ein neues Buch!

Ein großer Dank geht raus an alle Sponsoren, Kolleginnen und Kollegen und natürlich an alle Kinder, die zu diesem schönen Abschluss für den SLC 2018 beigetragen haben!

Wir freuen uns auf den SommerLeseClub im nächsten Jahr und hoffen ihr seid auch wieder mit dabei!

Advertisements
Veröffentlicht unter Unsortiertes | Kommentar hinterlassen

The Right To E-Read


Mit Bonnier führt eine weitere große Verlagsgruppe eine neunmonatige Sperrfrist für die Onleihe ein.
Bastei Lübbe, Random House und Holtzbrinck  arbeiten bereits mit diesem sogenannten „Windowing“. Auch für Sie als Nutzerinnen und Nutzer der Bonner eBibliothek bedeutet das: langes Warten auf viele Neuerscheinungen in digitaler Form.

Und das ist nur eine weitere Form der Ungleichbehandlung von gedruckten Büchern zu E-Books. Right to E-Read

Schließen Sie sich den Forderungen des dbv (Deutscher Bibliotheksverband e.V.) an und nutzen das vorbereitete Musterschreiben an die Bundestagsabgeordneten, das wir Ihnen hier gerne zur Verfügung stellen. Sie müssen nur den Brief ausgefüllt an den/die entsprechende/n Wahlkreisabgeordnete/n zu senden.  Die Adresse der Abgeordnetenbüros in Kombination mit dem jeweiligen Namen ist stets: Deutscher Bundestag, Abgeordnetenbüro, Platz der Republik 1, 11011 Berlin.
Die Namen der jeweiligen Abgeordneten finden Sie in der Wahlkreissuche des Bundestags.

Team Lektorat

Claudia Trimborn

Veröffentlicht unter Gelesen - gehört - gesehen, ohne Papier | Kommentar hinterlassen

Noten – ganz anders!


Noten – ganz anders!

Ende der 80er Jahre entwickelte Hermann Veeh die Veeh-Harfe, ein Zither-Instrument mit einer speziellen Notenschrift. Diese Schrift ist so selbsterklärend, dass die Veeh-Harfe ohne musikalische Vorkenntnisse gespielt werden kann.
Das macht sie zum idealen Instrument für EinsteigerInnen und alle, die sich nicht mit Theorie befassen möchten oder können. Sie wird z.B. in der Demenztherapie eingesetzt oder bietet Kindern einen leichten Einstieg ins Musizieren.V-H Noten
Neu: Notenmappen mit Unterlegblättern für die Veeh-Harfe gibt es jetzt in der Musikbibliothek!

Sie sind im Katalog mit dem Schlagwort „Musikdruck Veeh-Harfe“ recherchierbar.
Und wer das Instrument gern mal ausprobieren möchte, sollte sich den 5. September dick im Kalender anstreichen: An diesem Nachmittag wird Sibylle Hoedt-Schmidt zwischen 16 und 18 Uhr in der Musikbibliothek die Veeh-Harfe vorstellen und Fragen beantworten.

Silke Kovar / Leiterin der Musikbibliothek Bonn im Schumannhaus

Veröffentlicht unter Das ist los, Gelesen - gehört - gesehen | Kommentar hinterlassen

Sommerleseclub


Liebe Kids und Teens,

auch dieses Jahr findet wieder unser Sommerleseclub statt.

Freut euch auf spannende Bücher und ein großes Abschlussfest.

Wir hoffen es bringt euch viel Freude am Lesen.Unbenannt

Auf dem Abschlussfest gibt es für jeden eine kleine Belohnung!

Dort wird es viel Unterhaltung und Angebote für euch geben.

Meldet euch einfach an, schnappt euch drei Bücher für die

Sommerferien und beantwortet einige Fragen auf Antolin.de.

Wir freuen uns auf euch!

 

Veröffentlicht unter Das ist los, Gelesen - gehört - gesehen, Jugendbibliothek, Kinderkram | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen

Jahresbericht 2017


Über 606 000 Besucherinnen und Besucher durfte die Stadtbibliothek Bonn 2017 in ihren Einrichtungen begrüßen.

Sie erfahren in unserem Jahresbericht, welche Angebote der Stadtbibliothek so viele Menschen angezogen und zu einer solch stark frequentierten Bildungs- und Kultureinrichtung gemacht haben. Zudem erhalten Sie einen Überblick über Schwerpunkte und Highlights des Jahres, Nutzerinnen und Nutzer sowie Kooperationspartnerinnen und -partner.

Deckblatt

Viele Menschen haben auch 2017 wieder die Stadtbibliothek Bonn durch ihren persönlichen Einsatz, als Kooperations-partnerinnen und -partner und/oder mit finanziellen Mitteln unterstützt. Manch eine Veranstaltung oder anderes Dienstleistungsangebot sowie der Ausleihbetrieb in den drei ehrenamtlich organisierten Stadtteilbibliotheken in Endenich, Dottendorf und Auerberg wären ohne diese Unterstützung nicht oder nur eingeschränkt möglich gewesen.
Für dieses großartige Engagement sei allen mein herzlicher Dank ausgesprochen!

Lesen Sie hier den vollständigen Jahresbericht.

 

Helga Albrecht
Bibliotheksleiterin

Veröffentlicht unter Das ist los, Unsortiertes | Kommentar hinterlassen

Ganz schön schräg…


Ganz schön schräg! – Es ist vollbracht!
Komplett neue Regalordnung in der Bezirksbibliothek Bad Godesberg!

In den letzten sechs Monaten wurden – bis auf die CD-Wand – alle Regale ausgeräumt, Godesberg3ausgewischt, an anderer Stelle wieder aufgebaut und eingeräumt. So sind jetzt fast alle Sachbücher auf der Galerie in der ersten Etage gelandet, alle Erwachsenenromane stehen in Regalen an der Fensterfront zur Moltkestraße und Comics, Mangas, Jugendbücher und Bücher für 9 bis 11jährige an der Innenhofseite.

Godesberg4Im „Kinderzimmer“ befinden sich die Kinder- und Jugendsachbücher sowie Bilderbücher, Kinderbücher für 6 bis 8jährige und die für Eltern und Erzieher interessanten Gruppen Pädagogik und Mit Kindern leben.

Den zentralen Raum unter der Galerie zwischen Verbuchungstheke und Information belegen jetzt die Blurays, DVDs und Konsolenspiele für Erwachsene und Kinder.

Godesberg6
Durch die „schräge“, nicht rechtwinklige Aufstellung aller Regale konnten einerseits längere Regale aufgebaut werden, so dass bei seit Jahresbeginn unveränderter Bestandszahl insgesamt weniger Regale erforderlich sind. Andererseits erleichtert diese Aufstellung das ungebremste Abbiegen in die einzelnen Gänge. Vor allem hat man aber jetzt den ungehinderten Durchblick vom Eingang bis zur Information, so dass ein völlig anderes, großzügigeres Raumgefühl entstanden ist.
Die bisherigen Rückmeldungen der Kundschaft waren überwiegend positiv.
Vielleicht machen Ihnen /euch die folgenden Fotos ja Lust, die Bezirksbibliothek Bad Godesberg mal wieder zu besuchen.

Herzliche Grüße Andreas Cronenberg

Veröffentlicht unter Das ist los, Gelesen - gehört - gesehen | Kommentar hinterlassen

Da staunte die Schumannbüste…


MuBi1Da staunte die Schumannbüste vor der Musikbibliothek nicht schlecht:

Letzte Woche, pünktlich zum Kick-Off-Treffen des Schumannfest-Gesangswettbewerbs „Zeig was du kannst“, rollte plötzlich dieses praktische himmelblaue Gefährt direkt vor unsere Tür.

Es entpuppte sich als Eisbar und enthielt Verpflegung für alle Kinder und Jugendlichen, die am Wettbewerb teilnehmen: Schumann-Eis!MuBi2

Herzliche Grüße Silke Kovar / Leiterin der Musikbibliothek

Weitere Infos zur Musikbibliothek finden Sie hier

 

Veröffentlicht unter Das ist los, Hinter der Theke | Kommentar hinterlassen