Noten – ganz anders!


Noten – ganz anders!

Ende der 80er Jahre entwickelte Hermann Veeh die Veeh-Harfe, ein Zither-Instrument mit einer speziellen Notenschrift. Diese Schrift ist so selbsterklärend, dass die Veeh-Harfe ohne musikalische Vorkenntnisse gespielt werden kann.
Das macht sie zum idealen Instrument für EinsteigerInnen und alle, die sich nicht mit Theorie befassen möchten oder können. Sie wird z.B. in der Demenztherapie eingesetzt oder bietet Kindern einen leichten Einstieg ins Musizieren.V-H Noten
Neu: Notenmappen mit Unterlegblättern für die Veeh-Harfe gibt es jetzt in der Musikbibliothek!

Sie sind im Katalog mit dem Schlagwort „Musikdruck Veeh-Harfe“ recherchierbar.
Und wer das Instrument gern mal ausprobieren möchte, sollte sich den 5. September dick im Kalender anstreichen: An diesem Nachmittag wird Sibylle Hoedt-Schmidt zwischen 16 und 18 Uhr in der Musikbibliothek die Veeh-Harfe vorstellen und Fragen beantworten.

Silke Kovar / Leiterin der Musikbibliothek Bonn im Schumannhaus

Advertisements
Veröffentlicht unter Das ist los, Gelesen - gehört - gesehen | Kommentar hinterlassen

Sommerleseclub


Liebe Kids und Teens,

auch dieses Jahr findet wieder unser Sommerleseclub statt.

Freut euch auf spannende Bücher und ein großes Abschlussfest.

Wir hoffen es bringt euch viel Freude am Lesen.Unbenannt

Auf dem Abschlussfest gibt es für jeden eine kleine Belohnung!

Dort wird es viel Unterhaltung und Angebote für euch geben.

Meldet euch einfach an, schnappt euch drei Bücher für die

Sommerferien und beantwortet einige Fragen auf Antolin.de.

Wir freuen uns auf euch!

 

Veröffentlicht unter Das ist los, Gelesen - gehört - gesehen, Jugendbibliothek, Kinderkram | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen

Jahresbericht 2017


Über 606 000 Besucherinnen und Besucher durfte die Stadtbibliothek Bonn 2017 in ihren Einrichtungen begrüßen.

Sie erfahren in unserem Jahresbericht, welche Angebote der Stadtbibliothek so viele Menschen angezogen und zu einer solch stark frequentierten Bildungs- und Kultureinrichtung gemacht haben. Zudem erhalten Sie einen Überblick über Schwerpunkte und Highlights des Jahres, Nutzerinnen und Nutzer sowie Kooperationspartnerinnen und -partner.

Deckblatt

Viele Menschen haben auch 2017 wieder die Stadtbibliothek Bonn durch ihren persönlichen Einsatz, als Kooperations-partnerinnen und -partner und/oder mit finanziellen Mitteln unterstützt. Manch eine Veranstaltung oder anderes Dienstleistungsangebot sowie der Ausleihbetrieb in den drei ehrenamtlich organisierten Stadtteilbibliotheken in Endenich, Dottendorf und Auerberg wären ohne diese Unterstützung nicht oder nur eingeschränkt möglich gewesen.
Für dieses großartige Engagement sei allen mein herzlicher Dank ausgesprochen!

Lesen Sie hier den vollständigen Jahresbericht.

 

Helga Albrecht
Bibliotheksleiterin

Veröffentlicht unter Das ist los, Unsortiertes | Kommentar hinterlassen

Ganz schön schräg…


Ganz schön schräg! – Es ist vollbracht!
Komplett neue Regalordnung in der Bezirksbibliothek Bad Godesberg!

In den letzten sechs Monaten wurden – bis auf die CD-Wand – alle Regale ausgeräumt, Godesberg3ausgewischt, an anderer Stelle wieder aufgebaut und eingeräumt. So sind jetzt fast alle Sachbücher auf der Galerie in der ersten Etage gelandet, alle Erwachsenenromane stehen in Regalen an der Fensterfront zur Moltkestraße und Comics, Mangas, Jugendbücher und Bücher für 9 bis 11jährige an der Innenhofseite.

Godesberg4Im „Kinderzimmer“ befinden sich die Kinder- und Jugendsachbücher sowie Bilderbücher, Kinderbücher für 6 bis 8jährige und die für Eltern und Erzieher interessanten Gruppen Pädagogik und Mit Kindern leben.

Den zentralen Raum unter der Galerie zwischen Verbuchungstheke und Information belegen jetzt die Blurays, DVDs und Konsolenspiele für Erwachsene und Kinder.

Godesberg6
Durch die „schräge“, nicht rechtwinklige Aufstellung aller Regale konnten einerseits längere Regale aufgebaut werden, so dass bei seit Jahresbeginn unveränderter Bestandszahl insgesamt weniger Regale erforderlich sind. Andererseits erleichtert diese Aufstellung das ungebremste Abbiegen in die einzelnen Gänge. Vor allem hat man aber jetzt den ungehinderten Durchblick vom Eingang bis zur Information, so dass ein völlig anderes, großzügigeres Raumgefühl entstanden ist.
Die bisherigen Rückmeldungen der Kundschaft waren überwiegend positiv.
Vielleicht machen Ihnen /euch die folgenden Fotos ja Lust, die Bezirksbibliothek Bad Godesberg mal wieder zu besuchen.

Herzliche Grüße Andreas Cronenberg

Veröffentlicht unter Das ist los, Gelesen - gehört - gesehen | Kommentar hinterlassen

Da staunte die Schumannbüste…


MuBi1Da staunte die Schumannbüste vor der Musikbibliothek nicht schlecht:

Letzte Woche, pünktlich zum Kick-Off-Treffen des Schumannfest-Gesangswettbewerbs „Zeig was du kannst“, rollte plötzlich dieses praktische himmelblaue Gefährt direkt vor unsere Tür.

Es entpuppte sich als Eisbar und enthielt Verpflegung für alle Kinder und Jugendlichen, die am Wettbewerb teilnehmen: Schumann-Eis!MuBi2

Herzliche Grüße Silke Kovar / Leiterin der Musikbibliothek

Weitere Infos zur Musikbibliothek finden Sie hier

 

Veröffentlicht unter Das ist los, Hinter der Theke | Kommentar hinterlassen

Deine Idee — Dein Stift — Dein Preis


KV_SBB_schreibwettbewerb_Die-goldene-Schreibfeder_c_Creative-Commons_Montage-Julia-Webers

Du schreibst in deiner Freizeit gerne Geschichten? Denkst dir die verrücktesten Abenteuer oder schönsten Liebesgeschichten aus? Und möchtest dein Talent endlich mal unter Beweis stellen und dir unsere Goldene Schreibfeder holen? Egal ob Fantasy, Krimi, Grusel oder Romantik. Bei unserem Schreibwettbewerb ist jedes Genre willkommen!

Die Stadtbibliothek veranstaltet zur Feier unseres 75-jährigen Jubiläums einen Schreibwettbewerb für Jugendliche zwischen 10 und 17 Jahren und wir wollen DEINE Story dabei haben!

Teilnahmebedingungen

Es ist ganz einfach. Schreib eine Kurzgeschichte von maximal 1500 Wörtern (das sind ca. drei DINA4-Seiten) in der die Stichworte „75 – Bibliothek – Bonn” vorkommen und lass dabei deiner Kreativität freien Lauf. Auf dem Deckblatt sollten dann die Kontaktdaten wie Name, Alter, E-Mail, Telefonnummer und Adresse angeben werden. Bis zum 15. Juni 2018 kannst du deine Geschichte entweder ausgedruckt per Post an Stadtbibliothek Bonn, Stichwort: Schreibfeder, Mülheimer Platz 1, 53111 Bonn, schicken oder aber auch direkt in einer der Zweigstellen der Stadtbibliothek abgeben. Am besten wäre es der Stadtbibliothek aber digital an stadtbibliothek.jugendbibliothek@bonn.de. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

And the winner is …

Die Preisverleihung und die öffentliche Präsentation der besten Stories (pro Alterskategorie) findet am 4. Juli bei der 75-Jahr-Feier der Stadtbibliothek im Haus der Bildung statt. Freu dich auf die Goldene Schreibfeder & deinen wohlverdienten Preis, beides gestiftet vom Förderverein Stadtbibliothek e.V. Aber nicht nur das! Außerdem werden die Gewinner-Texte auf der Webseite der Stadtbibliothek veröffentlicht und zu einem Buch gebunden, das man in der Stadtbibliothek ausleihen kann.

 

Wir freuen uns auf eure Geschichten! 🙂

Euer JuBi-Team

 

 

Veröffentlicht unter Unsortiertes | Kommentar hinterlassen

Wovon man alles nicht stirbt…


IMG-20180504-WA0021

Am 3. Mai stellte Barbara Zoschke bei einer gemeinsamen Veranstaltung des Literaturhaus & der Stadtbibliothek Bonn ihr neues Jugendbuch Wovon man alles nicht stirbt“ drei Schulklassen vor und las mehrere fesselnde Ausschnitte daraus vor. Im Anschluss konnten die 5.-Klässler die Jugendbuchautorin nach Herzenslust mit Fragen löchern.

“Was ist dein Lieblingsbuch?“, Wie lange schreibst du schon Bücher?“, „Wie viel Geld bekommt ein Autor für sein geschriebenes Buch?“ Dies alles waren u.a. Fragen, die die Kinder interessiert haben.

Nach der Veranstaltung konnte sich jedes Kind noch eine Autogrammkarte bei der Autorin abholen. Ein Angebot, das mit viel Freude wahrgenommen wurde!

Euer bib4kids-Team! 🙂

Veröffentlicht unter Das ist los | Kommentar hinterlassen