Deutscher Science-Fiction-Preis 2012


Der Preisträger ist: 

Galdäa – Der ungeschlagene Krieg« von Kruschel

Die weiteren Platzierungen:

Platz 2: »Herr aller Dinge« von Andreas Eschbach

Platz 3: »Plan D« von Simon Urban, Schöffling & Co

Platz 4: »Black Prophecy – Gambit« 

auch in der Stadtbibliothek vorhanden.

Selber Science-Fiction-Fan? Freu mich auf euren Favoriten….  

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Gelesen - gehört - gesehen abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Deutscher Science-Fiction-Preis 2012

  1. elkejanssen schreibt:

    Mein Favorit ist zur Zeit: Jasper FForde: Grau

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s