„Von fremden Ländern und Menschen“ – Musikbibliothek international


Eines der schönsten Klavierminiaturen aus dem Album für die Jugend von Robert Schumann heißt „Von fremden Ländern und Menschen“. Beim Recherchieren zur Festschrift zum 50-jährigen Bestehen der Musikbibliothek habe ich mich gefragt, ob zufälligerweise Kunden und Musiker aus 50 Ländern in den Gästebüchern und in den Konzertprogrammen zu finden sein könnten.  Und dabei kam heraus: es waren sogar 65 Länder! Das ist nicht nur eine imposante Zahl, sondern bedeutet nicht zuletzt, dass in diesen 65 Ländern Menschen leben, für die  Schumann und die Musikbibliothek nicht mehr Fremde sind und Menschen, die die Ohren des Bonner Publikums für die Musik ihrer Heimat geöffnet haben.  – ach ja, es hat mal Zeiten gegeben, da war jeder „Ausländer“,  der nicht Bürger des Königreiches Preußen war – natürlich auch die Rheinländer.   

Hier sind die Länder von A-Z 

Afghanistan. Albanien. Argentinien. Armenien. Australien. Belgien. Brasilien. Bulgarien. Chile. China. Costa Rica. Dänemark. Deutschland. Dominikanische Republik. Ecuador. England. Finnland. Frankreich. Georgien. Griechenland. Hong Kong. Indonesien. Iran. Irland. Island. Israel. Italien. Japan. Kanada. Kenia. Kolumbien. Korea. Kroatien. Lettland. Litauen. Mexiko. Moldawien. Neuseeland. Niederlande. Norwegen. Österreich. Peru. Polen. Portugal. Rumänien. Russland. Schweden. Schweiz. Serbien. Singapur. Slowakei. Slowenien. Spanien. Syrien. Taiwan. Thailand. Tschechische Republik. Türkei. Ungarn. Uruguay. USA. Ukrainie. Usbekistan. Venezuela. Weißrussland

Eine kurze geschichtliche Einführung über das Schumannhaus, versehen mit Öffnungszeiten, Homepage usw. gibt es auf:  

arabisch, chinesisch (Volksrepublik), chinesisch (für Taiwan und Singapur), deutsch, englisch, finnisch, französisch, japanisch, koreanisch, niederländisch, polnisch, russisch, schwedisch, spanisch, tschechisch, türkisch – und braille.   

Katrin Reinhold

PS: Die Festschrift zum 50-jährigen Jubiläum der Musikbibliothek wird zu Robert Schumanns Geburtstag am 8. Juni 2013 im Rahmen des 16. Bonner Schumannfests erscheinen.  www.bonner-schumannfest.de

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Das ist los, Hinter der Theke, Zukunftsmusik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s