The Right To E-Read


Mit Bonnier führt eine weitere große Verlagsgruppe eine neunmonatige Sperrfrist für die Onleihe ein.
Bastei Lübbe, Random House und Holtzbrinck  arbeiten bereits mit diesem sogenannten „Windowing“. Auch für Sie als Nutzerinnen und Nutzer der Bonner eBibliothek bedeutet das: langes Warten auf viele Neuerscheinungen in digitaler Form.

Und das ist nur eine weitere Form der Ungleichbehandlung von gedruckten Büchern zu E-Books. Right to E-Read

Schließen Sie sich den Forderungen des dbv (Deutscher Bibliotheksverband e.V.) an und nutzen das vorbereitete Musterschreiben an die Bundestagsabgeordneten, das wir Ihnen hier gerne zur Verfügung stellen. Sie müssen nur den Brief ausgefüllt an den/die entsprechende/n Wahlkreisabgeordnete/n zu senden.  Die Adresse der Abgeordnetenbüros in Kombination mit dem jeweiligen Namen ist stets: Deutscher Bundestag, Abgeordnetenbüro, Platz der Republik 1, 11011 Berlin.
Die Namen der jeweiligen Abgeordneten finden Sie in der Wahlkreissuche des Bundestags.

Team Lektorat

Claudia Trimborn

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Gelesen - gehört - gesehen, ohne Papier veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s